Dienstag, 20. März 2018

Tödlicher Verkehrsunfall auf der A7 - Pkw-Fahrer übersieht Stauende

Tödlicher Verkehrsunfall auf der A7 - Pkw-Fahrer übersieht Stauende
Heidekreis (ots) - Westenholz: Am Montag Nachmittag, gegen 13:40 Uhr, kam es auf der Autobahn 7 in Fahrtrichtung Hannover zu einem tragischen Verkehrsunfall. Aufgrund einer Baustelle hatte sich zwischen den Anschlussstellen Westenholz und Allertal ein Stau gebildet. Der 73-jährige Fahrer eines Mercedes aus Hessen übersah das Stauende und geriet unter das Heck eines LKWs. Er konnte mit schweren Kopfverletzungen geborgen und mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden, schwebt jedoch in Lebensgefahr. 
Anzeige
Für seine Beifahrerin kam jede Hilfe zu spät, sie verstarb noch an der Unfallstelle. Der Fahrer des Lkws am Stauende wurde durch den Aufprall nicht verletzt. Der entstandene Schaden wird auf rund 50.000 Euro geschätzt. Nach rund einer Stunde wurde die im Zuge der Bergungsarbeiten eingerichtete Vollsperrung aufgehoben. Der Stau war zwischenzeitlich auf eine Länge von über 10 Kilometern angewachsen.
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen