Montag, 11. September 2017

Holzgünz / A96: Lkw-Fahrerin übersieht Stauende - 3 Personen verletzt

Holzgünz / A96: Lkw-Fahrerin übersieht Stauende - 3 Personen verletzt
Symbolfoto
Bei einem Lkw-Auffahrunfall auf der BAB A96 (Fahrtrichtung Lindau) sind heute Mittag, gegen 13:30 Uhr, drei Personen leicht verletzt worden. Eine 30-jährige Führerin eines Sattelzuges mit Auflieger übersah, vermutlich aufgrund Unachtsamkeit, das Stauende auf Höhe des Parkplatzes Burgacker Nord und fuhr auf einen am Stau Ende stehenden Sattelzug mit Auflieger auf. Im weiteren Verlauf kam der Verursacher Lkw nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte in der Böschung zur Seite. 
Anzeige
Die Frau wurde, ebenso wie ihr 56-jähriger Beifahrer leicht verletzt. Der 42-jährige Fahrer des am Stau Ende stehenden Lkws wurde ebenfalls mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest, dürfte sich aber im sechsstelligen Bereich befinden. Die Autobahn musste bis etwa 16:00 Uhr in Fahrtrichtung Lindau komplett für den Verkehr gesperrt werden, eine Ausleitung war an der Anschlussstelle Holzgünz eingerichtet. 
Anzeige
Zwischenzeitlich ist der linke Fahrstreifen wieder für den Verkehr freigegeben. Die Sperrung des rechten Fahrstreifens dauert bis zur endgültigen Bergung des verunfallten Fahrzeugs noch bis in die Abendstunden an. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen. (PP Schwaben Süd/West)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen