Sonntag, 18. Juni 2017

Schwangau: Zusammenstoß auf der Sommerrodelbahn

Schwangau: Zusammenstoß auf der Sommerrodelbahn 
Foto: pixabay
Am Samstagnachmittag kam es zu einem folgeschweren Rodelunfall auf der Sommerrodelbahn am Fuße des Tegelberges. Zwei Brüder aus Florida (USA) wollten mit den Rodeln nach unten fahren. Der Vorrausfahrende bremste vor einer Kurve abrupt ab. Hierbei fuhr der 13-Jährige dem 9-Jährigen mit seinem Rodel hinten auf und die beiden Urlaubskinder wurden aus der Bahn geschleudert. Aufgrund des Zusammenstoßes und des späteren Sturzes, 
Anzeige
brach sich der 9-Jährige den rechten Oberschenkel und musste mit dem Rettungshelikopter in die Unfallklinik nach Murnau geflogen werden. Der 13-Jährige wurde mit einer Knöchelverletzung ins Krankenhaus nach Füssen transportiert. Neben der Helikopterbesatzung waren ein weiterer Notarzt, zwei Rettungswägen und die Polizei Füssen im Einsatz. Die weiteren Ermittlungen hat die Alpine Einsatzgruppe des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West übernommen. (PI Füssen)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen