Donnerstag, 19. März 2015

Memmingen: Firma Dorr spendet 2.500 Euro für den Behindertenfahrdienst - Behindertenkontaktgruppe Memmingen e.V. dankt für die Unterstützung

Memmingen: Firma Dorr spendet 2.500 Euro für den Behindertenfahrdienst - Behindertenkontaktgruppe Memmingen e.V. dankt für die Unterstützung
Bei der Spendenübergabe vor dem Rathaus (v.li.): Dorr-Niederlassungsleiter Klaus Roggors, Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger, Stadträtin und Vorsitzende des Behindertenbeirats Verena Gotzes, Behindertenbeauftragte Nicola Theim, Udo Marx, Vorstandsmitglied der Behindertenkontaktgruppe, Fahrdienstkoordinatorin Michaela Konrad, Dorr-Geschäftsführer Werner Voth und Sozialreferatsleiter Manfred Mäuerle. Foto: Julia Mayer/Pressestelle Stadt Memmingen
Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger freute sich, zur Scheckübergabe im Rathaus Werner Voth, Geschäftsführer der Dorr Unternehmensgruppe, und Klaus Roggors, Niederlassungsleiter in Memmingen, begrüßen zu dürfen. Für einen Scheck in Höhe von 2.500 Euro zugunsten des Behindertenfahrdiensts bedankte sich Stadträtin und Vorsitzende des Behindertenbeirats Verena Gotzes im Namen der Behindertenkontaktgruppe (BKG) Memmingen.
Anzeige
"Das Spendengeld fließt in den Fahrdienst der BKG, der im Jahr 2010 ins Leben gerufen wurde", sagte Gotzes. Der Fahrdienst ermögliche Menschen im Rollstuhl, die im ÖPNV nicht einfach umsteigen können, am öffentlichen Leben teilzuhaben, betonte sie. Das Angebot werde gut angenommen und sei für die Mobilität im Alltag behinderter Menschen sehr wichtig. "Dank und Anerkennung für das ehrenamtliche Engagement gebührt allen, die sich für den Fahrdienst einsetzen, insbesondere der Koordinatorin Michaela Konrad sowie den Fahrerinnen und Fahrern, denen ich allzeit gute und unfallfreie Fahrt wünsche", sagte der Oberbürgermeister.
Anzeige
Mit dieser Spende werde die langjährige Tradition der Unternehmerfamilie Dorr fortgeführt, soziale Einrichtungen an den drei Standorten Memmingen, Kaufbeuren und Kempten zu unterstützen, erklärte Werner Voth. "Wir freuen uns sehr, mit dem Betrag in Höhe von 2.500 Euro die ehrenamtliche Arbeit der Behindertenkontaktgruppe zu fördern und die Mobilität behinderter Menschen in Memmingen zu unterstützen", sagte Werner Voth bei der Scheckübergabe.
Anzeige
Info: Der Fahrdienst der Behindertenkontaktgruppe steht allen behinderten Menschen zur Verfügung, aus rechtlichen Gründen ist jedoch eine Mitgliedschaft erforderlich. Interessenten melden sich bei der Koordinatorin der Fahrten, Michaela Konrad, unter Telefon 08331/9963009 (Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr). (Pressestelle Stadt Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen