Samstag, 30. August 2014

Ruderatshofen: Beim Überholen Gegenverkehr übersehen - Totalschaden an beiden PKW

Fotos: Markus Leonhard
Am Freitag dem 29.08.2014 gegen 15:15 Uhr überholten zwei Pkw zwischen Ruderatshofen und Aitrang einen Traktor mit Ladewagen. Dabei übersahen sie wohl einen entgegenkommenden Pkw. Während der erste Pkw den Überholvorgang noch beenden konnte, prallte der zweite Pkw trotz Vollbremsung des entgegenkommenden Fahrzeugs frontal mit diesem zusammen. Der Unallverursacher blieb unverletzt, der andere Fahrer musste zur Behandlung in ein Krankenhaus, an den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von ca. 14000 Euro, die Feuerwehr Ruderatshofen musste ausgelaufenes Öl abbinden und die Unfallstelle absichern. (PI Marktoberdorf / BLT)




Memmingen: Starkregen - Unfälle auf der Autobahn

Foto: Maxi Schindler (Firma Gutheber)
Durch den Starkregen am Freitag Abend in Memmingen und Umgebung kam es zu mehreren Unfällen auf der A7 und auf der A96. Hier auf der A7 hatte der Fahrer des Pkw Glück im Unglück. Er kam durch Aquaplanning ins schleudern und schlitterte nur wenige Zentimeter an der Parkplatzbeschilderung vorbei. Es entstandt zum Glück nur Sachschaden.

Oy-Mittelberg / A7: Vorfahrt missachtet - Pkw mehrmals überschlagen

Symbolfoto
Am Samstag dem 30.8.2014 gegen 11:35 Uhr kam es an der Anschlussstelle Oy-Mittelberg, auf der A7, zu einem Verkehrsunfall, bei dem 4 Personen verletzt wurden. Ohne auf den vorfahrtsberechtigten Verkehr auf der Richtungsfahrbahn in Richtung Norden zu achten, fuhr eine 22-jährige Seat-Fahrerin aus Krefeld auf die Autobahn auf. Der dort befindliche Pkw Opel aus dem Rhein-Neckar-Kreis konnte nicht mehr ausweichen, weil der linke Fahrstreifen bereits besetzt war und fuhr auf den hereindrängenden Pkw auf. Dadurch geriet der Seat ins Schleudern, fuhr auf den dort befindlichen Lärmschutzwall, wurde ausgehebelt und überschlug sich in Folge mehrmals. Sowohl die Fahrerin, als auch ihre 33-jährige Beifahrerin wurden dabei schwer verletzt. Der 57-jährige Fahrer des Opel und seine 83-jährige Beifahrerin wurden nur leicht verletzt. Zur Versorgung der Verletzten wurde vorsorglich ein Rettungshubschrauber eingesetzt. Die Autobahn war zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge für etwa 1 1/2 Stunden gesperrt. Dadurch bildete sich ein etwa 3,5 km langer Rückstau. (Einsatzzentrale PP SWS)

Donnerstag, 28. August 2014

Stetten: Schwerer Verkehrsunfall bei der AS Stetten

Fotos: Merkel
Am Donnerstag dem 28.08.2014 gegen 18 Uhr befuhr eine 85-jährige Schweizerin mit ihrem Pkw die Staatsstraße S 2037 von Kammlach in Richtung Stetten. An der Kreuzung zur Staatsstraße S 2013 missachtete sie die Vorfahrt eines 60-jährigen Pkw-Lenkers, der aus Richtung Stetten kam und erfasste dessen Pkw auf Höhe der Fahrertüre. Beim Zusammenstoß der Fahrzeuge im Kreuzungsbereich prallte der Pkw des 60-jährigen Mindelheimers in den Pkw einer 45-jährigen Frau, welche mit ihrem Pkw Mini an der Kreuzung wartete. Die 85-jährige Schweizerin erlitt ein Schleudertrauma, eine Thoraxverletzung und eine Rippenfraktur und kam mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Memmingen. Ihre 81-jährige Beifahrerin wurde mit einer Oberarmfraktur mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Memmingen gebracht. Der 60-jährige Unfallgeschädigte erlitt eine Rippenfraktur und kam ins Krankenhaus nach Mindelheim. Alle drei Pkw mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 23.000 Euro. (PI Mindelheim)



Mittwoch, 27. August 2014

Memmingen: Brand bei der Firma Berger sorgt für Großeinsatz

Fotos: Merkel
Am Mittwoch dem 27.08.2014 wurden gegen 18:35 Uhr die Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei durch die Brandmeldeanlage zu einem Feueralarm in Memmingen-Amendingen gerufen. Vor Ort wurde ein Brand in der Firmenhalle, im Bereich der Stahlhärteöfen festgestellt. Die dabei entstehende starke Rauchentwicklung wurde durch den Wind in unbewohntes Gebiet verblasen. Nach den ersten Ermittlungen könnte die Ursache entweder durch eine Verpuffung oder einem technischen Defekt an dem Stahlhärteofen zu suchen sein. Weitere Ermittlungen zur genauen Brandursache werden durch die KPI Memmingen geführt. Der Sachschaden wird auf ca. 50.000 Euro geschätzt. (Einsatzzentrale PP SWS)


Kaufbeuren: Brand im Bezirkskrankenhaus

Fotos: Kiessling
Ein Zimmerbrand im zweiten Obergeschoss des Bezirkskrankenhauses hat heute Vormittag zu einem Großeinsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften geführt. Gegen 10:10 Uhr löste die Brandmeldeanlage von zwei Stationen des Bezirkskrankenhauses Kaufbeuren aus, nachdem nach bisherigen Ermittlungen ein 32-jähriger unter Betreuung stehende Mann, der sich freiwillig als Patient im BKH aufhielt einen Brand in einem Zimmer verursacht hatte. Aufgrund des Brandes und der einhergehenden Rauchentwicklung mussten fünf Stationen mit insgesamt rund 100 Patienten geräumt werden. Durch die Feuerwehr konnte der Zimmerbrand unter Einsatz von schwerem Atemschutz gelöscht werden. Derzeit wird der betroffene Bereich belüftet. Angaben zur Schadenshöhe können noch nicht gemacht werden, da der betroffene Bereich noch nicht betreten werden kann. Der Zeitpunkt, wann die Patienten, die derzeit alle vom Rettungsdienst bezüglich einer möglichen Rauchgasvergiftung untersucht werden, auf ihre Zimmer zurückkehren können, ist derzeit noch nicht bekannt. Bisher besteht bei zwei Ärzten und zwei Kräften des Pflegepersonals der Verdacht einer leichten Rauchgasvergiftung. Aktuell sind über 90 Kräfte der Feuerwehren Kaufbeuren, Neugablonz und Kleinkemnat sowie des Rettungsdienstes im Einsatz. Der Aufenthaltsort des 32-Jährigen, der im Verdacht steht den Brand verursacht zu haben, ist derzeit unbekannt. Die Fahndung der Polizei nach dem Mann dauert an. Die Sachbearbeitung zu dem Vorfall wird von der Kripo Kaufbeuren übernommen werden.(PP Schwaben Süd/West)
Bildergalerie finden Sie hier (klick...)

Dienstag, 26. August 2014

Mindelheim: Umgestürztes Traktorgespann - hoher Sachschaden

Fotos: Rizer (mindelmedia NEWS)
Ein 41-jähriger Traktorfahrer kam heute gegen 6.50 Uhr auf der Staatsstraße 2518 aus Unachtsamkeit nach rechts auf das Fahrbahnbankett und steuerte daraufhin nach links gegen. Dadurch schaukelte sich das Gespann auf und stürzte in der Folge sogar um. Der Traktor blieb auf dem angrenzenden Radweg, und das angehängte Güllefass quer auf der Fahrbahn zum Liegen. Auch wenn anfangs der Rettungsdienst alarmiert wurde, blieb der Unterallgäuer unverletzt. Um die Aufstellung des Gespanns kümmerte er sich selbst. Der Sachschaden wird auf rund 150.000 Euro geschätzt. Die Staatsstraße war durch die Straßenmeisterei bis kurz nach 10 Uhr gesperrt. Auch die Fahrbahn wurde durch die Straßenmeisterei gereinigt. (PP Schwaben Süd/West)
Bildergalerie hier (klick...)


Apfeltrach / A96: Auffahrunfall auf der Autobahn mit Folgen

Symbolfoto
Vermutlich weil er sich auf eine Getränkeflasche mehr konzentrierte als auf den Verkehr auf der Autobahn, fuhr in der vergangenen Nacht gegen 00.20 Uhr ein 24-jähriger Autofahrer auf den vor ihm in Richtung München fahrenden Kleintransporter auf, der von einem 43-Jährigen gesteuert wurde. Aufgrund dessen geriet der schleudernde Unfallverursacher in die Mittelleitplanke und zum Stillstand. Der Kleintransporter schleuderte nach rechts in die Böschung und fiel dort auf die rechte Fahrzeugseite. Während der Autofahrer aus Kaufbeuren unverletzt blieb, wurde der Kleintransporterfahrer aus Ungarn und seine 44-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Beide wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die Fahrzeuge mussten von einem Abschleppdienst geborgen werden. Auch die Feuerwehr Mindelheim war mit drei Fahrzeugen zur Absicherung der Unfallstelle vor Ort. Für die Dauer von etwa 1,5 Stunden war ein Fahrstreifen gesperrt. (PP Schwaben Süd/West)

Montag, 25. August 2014

Lachen / MN16: Pkw prallt gegen Baum und überschlägt sich

Fotos: Merkel
Am Montagnachmittag befährt ein Pkw-Fahrer die Ortsverbindungsstraße Hawangen in Richtung Lachen. Kurz vor dem Ortsschild Lachen fährt er ohne erkennbaren Grund auf eine Verkehrsinsel auf, überfährt ein Verkehrsschild und prallt frontal gegen einen kleinen Baum auf dieser Insel. Der Pkw drehte sich und blieb neben dem Baum auf der Straße auf dem Dach liegen. Der Mann konnte sich selbständig aus dem Fahrzeug befreien und musste jedoch ins Klinikum Memmingen verbracht werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Grund des Unfalles war vermutlich ein gesundheitliches Problem des Mannes kurz vor dem Unfall. (PI Memmingen)

Memmingen: Fenstersturz endet tödlich

Symbolfoto
Tödliche Verletzungen zog sich ein Mann bei einem Sturz aus einem Fenster zu. Der 24-Jährige befand sich am Freitag zu Besuch bei einer Bekannten. Nach bisherigen Erkenntnissen saß der Mann gegen 23 Uhr im 2. Stock am offenen Fenster auf der Fensterbank. Aus bisher unbekannter Ursache stürzte der Mann nach draußen. Durch den Aufprall auf dem Teerboden zog sich der Memminger, bei dem nach bisherigen Erkenntnissen von einer starken Alkoholisierung auszugehen ist, schwerste Verletzungen zu. Obwohl er nach der Erstversorgung vor Ort durch den Rettungsdienst noch im Laufe der Nacht in eine Spezialklinik verlegt worden war, verstarb der Mann am folgenden Tag. Die Ermittlungen zu dem Todesfall wurden von der Kriminalpolizeiinspektion Memmingen übernommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Memmingen wird der Verstorbene obduziert werden. Bisher liegen keine Hinweise vor, dass eine Fremdeinwirkung für den Sturz des Mannes vorlag. (PP Schwaben Süd/West)

Sonntag, 24. August 2014

Ottobeuren / St2013: Traktor prallt mit Pkw zusammen und kippt um

Fotos: Merkel
Eine Pkw-Fahrerin wollte am Sonntag gegen 16 Uhr auf der Staatsstraße 2013 einen vorausfahrenden Traktorfahrer links überholen, als dieser bereits rechts blinkte. Der Traktorfahrer zog jedoch plötzlich nach links, worauf die Pkw-Fahrerin noch versuchte, zu bremsen und auszuweichen, einen Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern konnte. Der Traktor fiel auf die linke Fahrzeugseite, wodurch der Fahrer schwer verletzt wurde und ins Klinikum Memmingen gebracht werden musste. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 6.500 Euro. (PI Memmingen)