Montag, 2. Dezember 2013

Bad Wörishofen: Pkw-Fahrer räumt weihnachtlichen Kreisverkehr ab

Symbolfoto
Die Alkoholisierung eines Fahrzeugführers führte in der vergangenen Nacht zu einem Unfall mit erheblichem Sachschaden. Am Montag dem 02.12.13, kurz nach Mitternacht, fuhr ein 24-jähriger Unterallgäuer auf der Hochstraße in Richtung Kreisverkehr Türkheimer Straße. Aufgrund seiner erheblichen Alkoholisierung übersah er die Verkehrsinsel vor dem Kreisverkehr und fuhr geradeaus weiter über den weihnachtlich beleuchteten Kreisverkehr in die Hecke eines angrenzenden Grundstücks. Mit seiner Fahrt hinterließ er ein Bild der Verwüstung. Der Gesamtschaden des Unfalls wird auf ca. 23.000 € geschätzt. Verletzt wurde bei dem Unfall jedoch niemand. Nun muss der Fahrer, bei dem ein Atemalkoholvortest einen Wert von fast 2 Promille ergeben hatte, mit einer Anzeige und dem Entzug seiner Fahrerlaubnis rechnen.

Heimertingen / A7: Verkehrsunfall - Spurwechsel endet mit hohem Sachschaden

Rund 90.000 Euro Schaden waren die Folge von einem unbedachten Spurwechsel auf der Autobahn. Ein 37-jähriger Mann aus Baden-Württemberg war am Sonntag den 01.12.2013 gegen 11:30 Uhr mit seinem VW Bus an der Anschlusstelle Berkheim in Fahrtrichtung Süden auf die A7 aufgefahren. Als er im weiteren Verlauf von dem rechten auf den linken Fahrstreifen wechselte, übersah er eine von hinten herannahende hochwertige Sportlimousine. Der 33-jährige Fahrer von diesem Mercedes konnte dem VW Bus nicht mehr ausweichen und fuhr hinten auf. Durch den Aufprall wurde der VW Bus zunächst gegen die Mittelleitschutzplanke geschleudert. Im Anschluss prallte dieser noch gegen einen weiteren Mercedes. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von rund 90.000 Euro, wobei über 70.000 Euro allein auf die Sportlimousine entfallen. Trotz des hohen Sachschadens blieben alle Fahrzeuginsassen unverletzt.

Sonntag, 1. Dezember 2013

Steinheim: Einbrüche in Einfamilienhäuser - Zeugen gesucht

Ein bislang unbekannte Täter drang am Samstag, den 30.11.2013, in der Zeit des späteren Nachmittags bis frühen Abend, gewaltsam über die Terrassentüre, in ein freistehendes Einfamilienhaus in Steinheim ein und entwendete dabei Schmuck und Bargeld in dreistelliger Höhe. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei auch nach einer ca. 25 jährigen Zeugin, ca. 1,65 m groß, elegant bekleidet mit schwarzem Mantel, schwarzer Hose und schwarzer Mütze, mit auffällig gebräunter Gesichtsfarbe, die sich offensichtlich zu dieser Zeit im Bereich des Tatortes aufhielt und sich als Haushaltshilfe angeboten hatte. Wem diese Frau ebenfalls aufgefallen war oder sonst Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen machen kann, wendet sich bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Memmingen, unter Tel. 08331/100-0.

Ein weiterer Einbruch ereignete sich im selben Zeitraum in ein Reihenhaus in Steinheim. Möglicherweise der selbe Täter war wiederum über die Terrassentür eingestiegen und hatte mehrere Zimmer durchwühlt, wobei er schließlich mehrere Gold- und Silbermünzen in noch unbekannter Höhe entwenden konnte. Auch in diesem Fall bittet die Kriminalpolizeiinspektion Memmingen um sachdienliche Hinweise.

Memmingen: Körperverletzung im Goldcream - Türsteher würgt Gast bis zur Bewusstlosigkeit

Am Sonntag dem 01.12.2013, gegen 04:00 Uhr, ereignete sich vor den Türen der Diskothek „Goldcream“ eine Körperverletzung. Zwei alkoholisierte Gäste wurden durch die dortigen Türsteher der Diskothek verwiesen, woraufhin es zu Handgreiflichkeiten zwischen ihnen kam. Dabei wurde einer der Partygäste von einem der Türsteher bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt, der Andere wurde lediglich leicht an der Lippe verletzt. Eine ärztliche Versorgung vor Ort lehnten beide Geschädigten jedoch ab. Die Ermittlungen bezüglich des vorgefallenen Sachverhalts dauern noch an, Zeugen des Vorfalls werden hiermit gebeten, sich bei der Polizei Memmingen zu melden (08331/1000).