Sonntag, 4. Dezember 2016

Mindelheim: Brandstiftung - Pkw in Brand gesteckt - 25.000 Euro Schaden

Mindelheim: Brandstiftung -  Pkw in Brand gesteckt - 25.000 Euro Schaden
Symbolfoto
Am Sonntag, den 04.12.2016, um 01.54 Uhr wurde der Feuerwehr ein Brand eines Pkw im Inselweg in Mindelheim mitgeteilt. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand und brannte anschließend komplett aus. Nahezu zeitgleich kam es zu einem weiteren Pkw-Brand in der Stephansstraße in Mindelheim. 
Anzeige
Beide Brandstellen sind lediglich ca. 100 Meter voneinander entfernt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 25.000 €. Derzeit ist davon auszugehen, dass beide Brände durch einen bislang unbekannten Täter gelegt wurden. Zeugenhinweise werden an die Kriminalpolizeiinspektion Memmingen unter der Telefonnummer 08331/100-0 erbeten. (KDD Memmingen)
Anzeige

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 4. Dezember 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 4. Dezember 2016
Gefährliche Körperverletzung
MEMMINGEN. Am Sonntag, 4. Dezember 2016, gegen 04.00 Uhr, kam es vor einer Gaststätte in der Kramerstraße zu einer Schlägerei zwischen vier Männern. Nach den ersten Ermittlungen wurde ein 21-Jähriger von einem 26-Jährigen festgehalten, während ihm ein 24-Jähriger mit dem Fuß ins Gesicht trat. Im folgenden Gerangel wurde auch der 26-Jährige im Gesicht verletzt. Der 21-Jährige musste ins Klinikum Memmingen verbracht werden. Da alle Beteiligten deutlich unter Alkoholeinfluss standen, muss durch weitere Ermittlungen der genaue Tatablauf geklärt werden. (PI Memmingen)
Anzeige
Körperverletzung
MEMMINGEN. Am Sonntag, 4. Dezember 2016, kam es kurz vor 04.00 Uhr in der Kempter Straße zu einer Schlägerei zwischen zwei Männern, 36 und 49 Jahre alt. Der 49-Jährige erlitt dabei eine Platzwunde über dem Auge, der 36-Jährige Verletzungen im Mundbereich. Zudem wurde der 49-Jährige wohl gegen ein parkendes Auto gestoßen, wodurch ein Schaden am Heck entstand. Die Schadenshöhe ist noch unklar. Beide standen merkbar unter Alkoholeinfluss. (PI Memmingen)

Körperverletzung
BAD GRÖNENBACH. Am Sonntag, 4. Dezember 2016, gegen 05 Uhr, kam es in der Weißenbachstraße zu einer Schlägerei zwischen mindestens vier Personen, wobei einem 18-Jährigen die Brille beschädigt wurde und ein 21-Jähriger eine Prellung am Auge erlitt. Die Ermittlungen nach den weiteren unbekannten Tätern wurden aufgenommen. (PI Memmingen)
Anzeige
Körperverletzung
MEMMINGERBERG. Am Sonntag, 4. Dezember 2016, kam es kurz vor 04.00 Uhr zu einer Streitigkeit zwischen einer polnischen und einer rumänischen Gruppe von Leiharbeitnehmern. Ein 25-Jähriger erlitt hierbei Prellungen im Gesicht, eine Platzwunde an der Lippe sowie Schmerzen im Bauchbereich. Ein 24-jähriger Beteiligter einen Nasenbeinbruch. Beide wurden ins Krankenhaus verbracht. Alle Beteiligten standen deutlich unter Alkoholeinwirkung. (PI Memmingen)

Körperverletzung
OTTOBEUREN. Am Sonntag, 4. Dezember 2016, wurde ein 41-Jähriger gegen 02.30 Uhr auf dem Nachhauseweg in der Luitpoldstraße plötzlich von einem 30-Jährigen von hinten angegriffen und geschlagen. Der 41-Jährige rannte daraufhin davon, wurde jedoch verfolgt, eingeholt und erneut verprügelt. Der 41-Jährige erlitt hierbei Verletzungen im Gesicht, den Fingern, den Rippen und am Knie und kam in das Ottobeurer Krankenhaus. Während der Sachverhaltsaufnahme leistete der 30-Jährige noch Widerstand gegen die eingesetzte Polizeistreife. (PI Memmingen)
Anzeige
Brandstiftung
MINDELHEIM. Am Sonntag, den 04.12.2016, um 01.54 Uhr wurde der Feuerwehr ein Brand eines Pkw im Inselweg in Mindelheim mitgeteilt. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand und brannte anschließend komplett aus. Nahezu zeitgleich kam es zu einem weiteren Pkw-Brand in der Stephansstraße in Mindelheim. Beide Brandstellen sind lediglich ca. 100 Meter voneinander entfernt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 25.000 €. Derzeit ist davon auszugehen, dass beide Brände durch einen bislang unbekannten Täter gelegt wurden. Zeugenhinweise werden an die Kriminalpolizeiinspektion Memmingen unter der Telefonnummer 08331/100-0 erbeten. (KDD Memmingen)

Schleierfahndung/illegaler Aufenthalt
MEMMINGEN/A96. Bei der Kontrolle eines schwedischen Pkw durch Kräfte der APS Memmingen und der Bereitschaftspolizei konnte festgestellt werden, dass gegen den 36-jährigen serbischen Fahrer und seine 49-jährige, ebenfalls serbische Ehefrau eine Ausschreibung zur Aufenthaltsermittlung bestand. Zudem hätten beide Deutschland schon am 16.03.2016 verlassen müssen. Da sie dies nicht getan hatten und auch keine Pässe mitführten wurden beide vorläufig festgenommen und nach weiteren Ermittlungen der Ermittlungsrichterin beim LG Memmingen vorgeführt. Diese erließ jeweils einen Haftbefehl, anschließend wurden beide Personen in die JVA Memmingen verbracht. (APS Memmingen)

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 4. Dezember 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 4. Dezember 2016
Betrunkener Radfahrer wird von Pkw erfasst
KAUFBEUREN. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde gegen 04.30 Uhr in der Gutenbergstraße ein stark alkoholisierter Radfahrer von einem Pkw erfasst. Der 24-Jährige Radfahrer war mit über zwei Promille auf seinem Fahrrad unterwegs und fuhr ohne auf den Straßenverkehr zu beachten plötzlich vom Radweg auf die Fahrbahn ein. Der Fahrer eines in diesem Moment vorbeifahrenden Pkw konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Radfahrer mit seiner Front. Der Radfahrer wurde trotz des heftigen Zusammenstoßes lediglich leicht verletzt. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Ladendieb im Buroncenter
KAUFBEUREN. Am Samstagnachmittag, gegen 16:45 Uhr wurde ein 26 - jähriger Rumäne beim Ladendiebstahl erwischt. Der junge Mann nahm mehrere Kleidungsstücke im Wert von knapp 40 Euro in die Umkleidekabine und entfernte dort die Preisetiketten. Anschließend zog er die neue Kleidung unter seine bereits getragene und verließ das Geschäft. Dabei wurde er jedoch vom Ladendetektiv beobachtet, der anschließend die Polizei verständigte. Weil der Mann kein deutsch sprach und keinerlei Ausweisdokumente mit sich führte, musste er mit zur Wache um seine Identität festzustellen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Ladendiebstahls. (PI Kaufbeuren)

Wiesenbrand
KAUFBEUREN. Zum Brand einer Wiese kam es am Samstagnachmittag im Bereich des Leinauer Hangs. Bevor sich das Feuer ausbreiten und größeren Schaden verursachen konnte, wurde es durch die FFW Kaufbeuren gelöscht. Die Ursache des Brandes ist derzeit noch unklar. Evtl. wurde es durch eine unachtsam weggeworfene Zigarettenkippe oder durch „Zündeln“ verursacht. Die Polizei Kaufbeuren bittet unter der Tel.-Nr. 08341/933-0 um sachdienliche Hinweise. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Pkw gerät in`s Rollen und verursacht Verkehrsunfall
KAUFBEUREN. Am späten Samstagabend parkte ein 68-jähriger Kaufbeurer seinen PKW in der Marktoberdorfer Straße an einem Gefälle. Dabei vergaß der Mann, die Handbremse anzuziehen und einen Gang einzulegen. Sein PKW machte sich daraufhin selbstständig, rollte auf die Fahrbahn und touchierte schließlich die Seite eines anderen geparkten Fahrzeuges. Der Gesamtsachschaden wird auf EUR 2000 geschätzt. (PI Kaufbeuren)

Verkehrsunfall
MARKTOBERDORF. Am Samstag, 03.12.2016, wollte gegen 10.00 Uhr eine 45-jähirge Ostallgäuerin mit ihrem Pkw aus der Kurfürstenallee nach links in die Eberle-Kögel-Straße einbiegen. Dabei übersah sie einen vorfahrtsberechtigten Pkw und es kam zum Zusammenstoß. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro. (PI Marktoberdorf)